diese 2020

Die Flagge Afghanistans wird bei der Zeremonie der Paralympischen Spiele gezeigt

Die afghanische Flagge wird am Dienstag bei der Eröffnungszeremonie der Paralympischen Spiele gezeigt, obwohl die Athleten des Landes nicht zum Wettkampf nach Tokio reisen konnten. Andrew Parsons, der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), sagte am Montag, der Schritt sei ein „Zeichen der Solidarität“.

Parsons sagte, ein Vertreter des UN-Hochkommissariats für Flüchtlinge werde während der Eröffnungszeremonie die afghanische Flagge im Tokioter Nationalstadion tragen. Es ist dasselbe Stadion, in dem am 23. Juli die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in Tokio stattfand.

Zwei Athleten aus Afghanistan konnten nicht zu den Paralympics nach Tokio reisen, nachdem die Taliban vor mehr als einer Woche die Kontrolle über das Land übernommen hatten. Es sind Zakia Khudadadi (Taekwondo) und Hossain Rasouli (Diskuswurf). Parsons sagte, 162 Delegationen würden in Tokio vertreten sein, darunter auch geflüchtete Sportler. Nach Angaben des IPC werden rund 4400 Athleten an den Paralympischen Spielen teilnehmen, die genaue Zahl wird jedoch am Dienstag bekannt gegeben. Die Paralympischen Spiele enden am 5. September.