Showgeschäft

Das erstaunliche Budget des Films „Avatar: The Way of Water“

Regisseur James Cameron hat die Produktionskosten des kommenden Films „Avatar: The Way Of Water“ als sehr hoch bezeichnet.

In einem aktuellen Interview für das „GQ“-Magazin sagte Cameron, dass die zweite Fortsetzung des Erfolgsfilms von 2009, „Avatar“, der als erfolgreichstes Projekt in der Geschichte der Kinematographie gilt, viel Geld gekostet habe.

Das Produktionsbudget von „The Way Of Water“ beläuft sich auf 350-400 Millionen Dollar und wird damit neben den Projekten „Avengers: Endgame“ und „Age Of Ultron“ zu einem der teuersten Filme aller Zeiten.

Damit sich die Investition in das Filmstudio hinter der Fortsetzung lohnt, behauptet der berühmte Regisseur, müsse „The Way Of Water“ an den weltweiten Kinokassen eine beeindruckende Leistung erbringen und zu einem der drei oder vier Filme mit den höchsten Einspielzahlen werden .hoch in der Geschichte.

Bild

Derzeit sind die fünf Filme mit den höchsten Einspielzahlen aller Zeiten: „Avatar“ mit 2.9 Milliarden US-Dollar, „Avengers: Endgame“ mit 2.7 Milliarden US-Dollar, „Titanic“ mit 2.2 Milliarden US-Dollar, „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ mit 2.05 Milliarden US-Dollar und Avengers: Infinity War mit einem weltweiten Umsatz von 2.04 Milliarden US-Dollar.

In mehreren früheren Interviews behauptete Cameron, dass die Möglichkeit bestehe, die Umsetzung der geplanten Fortsetzungen des Films „Avatar“ zu unterbrechen, falls das nächste Projekt, „The Way Of Water“, an den Kinokassen weltweit keine große Beachtung findet . Ursprünglich hatte der Regisseur geplant, insgesamt fünf Filme zu drehen.

„The Way of Water“ konzentriert sich auf die Charaktere Jake Sully, Neytiri und ihre Kinder und spielt 12 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films aus dem Jahr 2009. Sie sind bereit, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sich gegenseitig zu schützen, und müssen darum kämpfen, zu bleiben am Leben sein und sich der Tragödie stellen, im Kampf für eine bessere Zukunft.

Neben der Regie fungiert Cameron neben Jon Landau auch als Produzent des Films. Zoe Saldana und Sam Worthington kehren neben anderen Schauspielern wie Sigourney Weaver, Stephen Lang, Cliff Curtis, Joel David Moore, Edie Falco, Jemaine Clement und Kate Winslet in die Hauptrollen zurück.

„Avatar: The Way of Water“ startet am 16. Dezember dieses Jahres weltweit in den Kinos.