Region

Dodik hört nicht auf, er sagt, er habe eine Initiative gestartet, um den Namen von Srebrenica zu ändern

Milorad Dodíks

Milorad Dodíks

Milorad Dodíks beharrt weiterhin auf seiner Idee der Abspaltung der Republika Srpska und leugnet die Rhetorik über den Völkermord in Srebrenica.

Der Leiter der serbischen Niederlassung in Bosnien und Herzegowina sagte, dass die Menschen in der Gemeinde wegen „aller Lügen über Srebrenica“ ihren Namen ändern wollen.

Dodik hat erneut öffentlich bestritten, dass es in Srebrenica keine Operation gegeben habe, dass dort niemand gestorben sei oder getötet worden sei.

„Aus diesem Grund haben einige unserer Leute in Srebrenica eine Initiative gestartet, um den Namen so zu ändern, dass er nicht mehr Srebrenica heißt, sondern der Gemeinde einen anderen Namen gibt“, sagte Dodiku gegenüber dem Fernsehsender „Hepi“, berichtete Danas.

LESEN SIE AUCH: