Neugier

Das 240 Millionen Jahre alte „Drachen“-Fossil wird entdeckt

Wissenschaftler haben ein neues vollständiges Fossil entdeckt – ein 5 Meter langes Lebewesen.

Das Lebewesen entstand vor 240 Millionen Jahren und wurde wegen seines ungewöhnlich langen Halses „Drache“ genannt.

Es heißt „Dinocephalosaurus orientalis“, eine Art, die erstmals 2003 identifiziert wurde.

Dieses spektakuläre neue Fossil hat es Wissenschaftlern ermöglicht, die vollständige Anatomie dieses seltsamen prähistorischen Tieres zu sehen.

Nick Fraser vom National Museum of Scotland beschrieb die Kreatur als „ein sehr seltsames Tier“.

Das Fossil wurde in Südchina entdeckt.