Neugier

8-Jähriger schreibt Geschichte und besiegt Schachgroßmeister

Ein achtjähriges Schachwunderkind aus Singapur ist der jüngste Schachspieler, der einen Großmeister besiegt hat.

Nach einer dreistündigen Schachpartie in der Schweiz besiegte Ashwath Kaushik den 37-jährigen Polen Jacek Stopa.

„Es ist sehr aufregend und erstaunlich, dass ich den Großmeister schlagen konnte und ich bin stolz auf mich“, sagte Kaushik, berichtete der Guardian.

Laut „Chess.com“ ist beim Weltschachwettbewerb in letzter Zeit ein Anstieg der Zahl der Kinder zu verzeichnen, die außergewöhnliche Ergebnisse erzielen.

Ashwath gewann die ersten drei Spiele mit Stopa, verlor jedoch im Spiel gegen den britischen Spieler Harry Grieve, der 2022 die britische Schachmeisterschaft gewonnen hatte.