CHRONIK

Zwei Personen wurden wegen Zugriffs auf Computersysteme, Betrug und Geldwäsche festgenommen

Sonderklage

Die Sonderstaatsanwaltschaft nahm am Donnerstag zwei Personen 48 Stunden lang fest.

Die Staatsanwaltschaft erklärte, es bestehe der Verdacht, die Straftaten „Zugriff auf Computersysteme“, „Betrug“ und „Geldwäsche“ begangen zu haben. 

Im Zusammenhang mit diesem Fall seien Sachwerte in Höhe von 1.000 Euro, elektronische Geräte und zwei Autos beschlagnahmt worden, teilte die Prokruroia mit.