CHRONIK

Die Polizei gibt Einzelheiten zum Tod des 19-Jährigen aus Vushtrri bekannt

Foto: KOHA / Alban Bujari

Die kosovarische Polizei hat Einzelheiten zum Tod des 19-Jährigen aus Vushtrri bekannt gegeben.

Am Samstagmorgen starb im Krankenhaus von Vushtrri eine 19-jährige Frau, die von ihrer Familie ins Krankenhaus gebracht worden war, während sie sich in einem ernsten Gesundheitszustand befand.

Eine 19-Jährige starb, nachdem sie angeblich nicht in der Abteilung für Infektionskrankheiten behandelt worden war, sie wurde negativ auf das Coronavirus getestet, aber 8 Polizisten werden in Quarantäne geschickt

Während der medizinischen Behandlung sei er jedoch gestorben, berichtet KOHA.

„Das Opfer wurde vor einigen Tagen dem Arzt vorgestellt und angewiesen, wegen Infektionskrankheiten ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Aufgrund der Umstände der Epidemie wurde dies jedoch nicht vom Arzt untersucht. „Die zuständigen Polizeieinheiten kamen zur Notaufnahme und auf Anordnung des Staatsanwalts wurde die Leiche zur Autopsie an das IML geschickt“, heißt es in der Mitteilung der Polizei.