CHRONIK

40 Millionen Euro Vermögen des ehemaligen Abgeordneten des albanischen Parlaments, Arben Ndoka, werden beschlagnahmt

Auf Ersuchen der Staatsanwaltschaft für schwere Verbrechen wurden eine Fläche von 300 m2 Land an der Küste und mehrere Wohnungen am Strand von Shengjinin beschlagnahmt.

Die Vermögenswerte sind auf den Namen des ehemaligen Abgeordneten der Sozialistischen Partei, Arben Ndoka, seines Bruders und der Verwandten seines Stammes registriert.

Es ist bekannt, dass die Staatsanwaltschaft im Rahmen der Ermittlungen zur Akte 339, für die der ehemalige Abgeordnete vor einigen Monaten festgenommen wurde, einen Teil von Ndokas Vermögen beschlagnahmt hat.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft handelt es sich um Grundstücke in der Gegend von Mali i Rrenzi, Shengjin, Rana e Hedhur, Laguna e Lezha, sowie um einige Wohnungen am Strand von Shengjin.

Die Beschlagnahmungen haben einen Wert von rund 40 Millionen Euro.

Die beschlagnahmte Landfläche wurde illegal erworben, da das Land Eigentum des Staates war, aber durch gefälschte Dokumente wurde das Eigentum vom Staat in Private umgewandelt, was dazu führte, dass die Eigentümer der Landfläche Mitglieder des Stammes Irgendwo in Lezha wurden .

Wir erinnern Sie daran, dass die beiden Ndoka-Brüder und ihre Schwester während der geheimen Operation „Volvo 4“/Dita von der Polizei in Handschellen gelegt wurden.