CHRONIK

Eine Villa in Leposavic und eine in Ferizaj brannten nieder

Die Kosovo-Polizei gab bekannt, dass am Mittwoch Berichten zufolge zwei Villen niedergebrannt seien.

Der erste Fall wurde als „Brandstiftung“ beschrieben und ereignete sich gegen 15:00 Uhr in Leposavic.

„Der kosovarische Beschwerdeführer berichtete, dass seine Villa niedergebrannt sei. Außer Sachschäden wurden keine Verletzten gemeldet“, heißt es im Polizeibericht.

Der andere Vorfall ereignete sich unterdessen gegen 16:00 Uhr in Ferizaj und wurde als „Brandvorfall“ beschrieben.

„Der kosovarische Beschwerdeführer hat berichtet, dass seine Villa unter unbekannten Umständen durch einen Brand niedergebrannt wurde. Außer Sachschäden wurden keine Verletzten gemeldet. „Einschlägige Polizeieinheiten sind vor Ort“, heißt es im Polizeibericht.

In beiden Fällen soll ermittelt werden.