DIE WELT

Die USA und Südkorea beginnen mit großen Militärübungen

Südkorea und die Vereinigten Staaten haben am Montag mit großen Militärübungen begonnen, um ihre Bereitschaft gegen nukleare Bedrohungen aus Nordkorea zu erhöhen. Die jährlichen Militärübungen finden statt, während Nordkorea seine Raketentests fortsetzt und seine Rhetorik verschärft.

Südkoreanische und amerikanische Streitkräfte werden im Rahmen der elftägigen Übung „Schild der Freiheit“ verschiedene Übungen durchführen, gab das südkoreanische Verteidigungsministerium bekannt. Nordkorea hat auf diese Aktion noch nicht reagiert und sie in der Vergangenheit als Trainingsübung für eine Invasion bezeichnet.

Der Norden hat in der Vergangenheit als Reaktion auf gemeinsame Militärübungen zwischen den USA und Südkorea provokative Waffentests durchgeführt.