Fußball

Roberto Baggio wird zu Hause ausgeraubt, während er sich das Spiel Italiens gegen Spanien ansieht

Roberto baggio

Der frühere italienische Star Roberto Baggio wurde am Donnerstagabend in seinem Haus mit vorgehaltener Waffe ausgeraubt, als er sich das Spiel Italiens gegen Spanien ansah.

Mindestens fünf bewaffnete Männer seien in Baggios Haus eingebrochen, hieß es am Freitag.

Baggio hat ein Haus in der Nähe von Vicenza, als der Angriff gegen 22:00 Uhr stattfand.

Einer der Angreifer traf Baggio mit dem Gewehrkolben am Kopf, als der berühmte Ex-Fußballer ihnen gegenüberstand.

Diebe sperrten den 57-jährigen Baggio und seine Familie in einem Zimmer ein, während sie in den frühen Morgenstunden Schmuck stahlen.

Nachdem die Diebe gegangen waren, brach Baggio die Tür auf und rief die Polizei. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, während die Wunde genäht wurde.

Die Familienangehörigen des Fußballers wurden nicht verletzt.