Fußball

Wie rechtfertigt Xhaka die Niederlage im Finale?

Granit Xhaka

Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen, Granit Xhaka, sagte nach dem Spiel, dass es ihm nicht darum gehe, die positive Entwicklung der Ergebnisse zu stoppen, sondern um die Niederlage im Europa-League-Finale.

„Es hat nichts mit dem Fortschritt der Ergebnisse zu tun.“ Es geht um das Spiel. Wir haben verloren, das ist Fußball. Ich gratuliere Atalanta, das ist alles. Schade, dass es nicht gut gelaufen ist, wir haben es nicht geschafft. Aber am Wochenende haben wir noch ein Finale. „Wir wussten, dass Atalanta uns unter Druck setzen würde, wir haben den Ball verloren, aber am Wochenende werden wir es besser machen“, sagte Xhaka.

Leverkusen unterlag nach 51 aufeinanderfolgenden Spielen in allen Wettbewerben der aktuellen Ausgabe.

Leverkusen gewann zum ersten Mal in der Geschichte die Bundesliga und spielt am Samstag im DFB-Pokalfinale gegen Kaiserslautern.

In 51 Spielen ohne Niederlage holte Leverkusen 42 Siege und 9 Unentschieden.