Fußball

Villarreal und Real liefern sich dramatische Spiele

Villarreal gegen Real Madrid

Villarreal und Real Madrid lieferten sich dramatische Spiele und erzielten acht Tore, aber am Ende standen sie unentschieden.

Villarreal und der La Liga-Meister dieser Ausgabe, Real Madrid, trennten sich 4:4.

Das Spiel fand in der vorletzten Runde der La Liga statt.

Arda Güler und Joselu erzielten in der 14. und 30. Minute die ersten beiden Tore für die Gäste.

Alexander Sorloth, der in diesem Spiel vier Tore erzielte, verkürzte in der 39. Minute auf 2:1.

Doch Lucas Vazquez in der 40. Minute und Guler mit einem weiteren Tor in der zweiten Verlängerungsminute der ersten Halbzeit schickten ihre Mannschaft mit einem Drei-Tore-Vorsprung in die Pause.

Sorloth erzielte in der zweiten Halbzeit drei weitere Tore und sorgte so für den Endstand von 4:4.

Er erzielte in der 48., 52. und 56. Minute ein Tor.

Sorloth konkurriert mit Artem Dovbyk um den „Goldenen Schuh“ in La Liga.

Sorloth hat 23 Tore und Dovbyk hat 21.

Real Madrid liegt mit 94 Punkten an erster Stelle, während Villarreal mit 52 Punkten auf dem achten Platz liegt.

Auch nach Ende der Meisterschaft wird sich kein Team in der Rangliste ändern.