Fußball

Daku sagt, er habe noch keine Einladung aus Albanien erhalten

Daku

Der kosovarische Stürmer Mirlind Daku hat in den letzten fünf Spielen für Rubin Kazan in Russland das vierte Tor erzielt. Daku sagt aber, dass er noch keine Einladung vom albanischen Auswahlspieler, dem Brasilianer Sylvinho, für die Europameisterschaft „Deutschland 2024“ erhalten habe. Am Sonntag erzielte Daku im Spiel der 3. Runde der russischen Meisterschaft das einzige Tor für Rubin Kasan, das 1:29 gegen Spartak Moskau verlor. Das in der 77. Minute mit Unterstützung von Dardan Shabanhaxhaj erzielte Tor war das neunte für Daku in 32 Spielen mit dem Trikot von Rubin Kazan.

„Wir haben noch ein Spiel und ich werde versuchen, meine Statistiken zu ändern.“ Ich fühle mich hier zu Hause. Eine Einladung aus Albanien zur Europameisterschaft habe ich noch nicht erhalten. „Ich warte und erst danach können wir über meine Zukunft sprechen“, sagte Daku, berichtet die russische Seite „sovsport.ru“.

Daku kann Rubin Kazan im Sommer verlassen. Das Interesse am ehemaligen Stürmer des Kosovo ist groß. Der Generaldirektor des Klubs aus Kasan, Alexander Aibatov, bestätigte, dass das Interesse an Dak groß sei. Aber die Entscheidung über Dakuyts Zukunft, sagt Aibatov, werde später getroffen.