Euro 2024

Die UEFA bestraft Albanien erneut

AFF

Der albanische Fußballverband wurde erneut von der UEFA bestraft. Die Entscheidung wurde am Sonntag von der AFL veröffentlicht. Der Albanische Verband wurde mit einer Geldstrafe von 47 Euro belegt. 

Die Strafe wurde für das Anzünden von Feuerwerkskörpern, das Senden unangemessener Nachrichten während des Spiels Kroatien-Albanien sowie für die Unterbrechung des Spiels durch einen Fan während des Spiels verhängt. 

Ihm wurde eine Geldstrafe von 2500 Euro für das Anzünden eines Feuerwerks, 20000 Euro für die Unterbrechung des Spiels durch einen Fan und 25000 Euro für die Ausstrahlung unangemessener Nachrichten anlässlich einer Sportveranstaltung auferlegt. 

Auch Albanien wurde in diesem Europapokal im Spiel gegen Italien mit 37 und 375 Euro bestraft. Die Gesamtstrafe in beiden Fällen belief sich auf 84 Euro.