Euro 2024

Sejdiu: Deutschland hat bewiesen, dass es ein potenzieller Kandidat für den Gewinn der Europameisterschaft ist

Gani Sejdiu

Der 5:1-Sieg über Schottland im Eröffnungsspiel der Europameisterschaft „Euro 2024“ habe bewiesen, dass Deutschland ein potenzieller Kandidat für den Sieg im großen Fußballwettbewerb sei, schätzte Trainer Gani Sejdiu ein.

In der KTV-Sendung „Interaktiv“ sagte Sejdiu, dass Deutschland gegen Schottland ein sehr klasse Spiel gemacht habe. Seiner Meinung nach hat die auf dem Spielfeld gezeigte Persönlichkeit Deutschland dominant und zu einem Kandidaten für den Gewinn der gesamten Meisterschaft gemacht.

„Sogar gestern Abend habe ich ihn als einen meiner Favoriten erwähnt. Ich habe es auf den vierten Platz in Folge gesetzt, nach Frankreich, England und Portugal, und zwar aus einigen Gründen, weil es einen Generationswechsel gibt. Es ist der gleiche Übergang. Er hat immer noch nicht die volle Nationalmannschaft. Es hat viele Qualitäten, aber es ist nicht vollständig. Ich war skeptisch. Aber heute Abend hat er mich endgültig verleugnet. Er hat eine fantastische Leistung gezeigt, selbstbewusst, mit Klasse und was diese Teams verkörpern. Persönlichkeit auf dem Spielfeld... Und die Sicherheit auf dem Spielfeld macht ihn zu einem potenziellen Kandidaten für den Sieg. Es gab einen Sieg gegen eine Nationalmannschaft, von der ich erwartet hatte, dass sie zu den Überraschungen gehört. „Deutschland war dominant und die Art und Weise, wie es das Spiel gewonnen hatte, zeigte sich schon in der ersten Minute“, sagte er.

Laut Sejdiu habe Deutschland „die Gruppe A mit einem Bein bestanden“. Auch Ungarn und die Schweiz gehören zu dieser Gruppe. 

Der Fußballspieler Lapidar Lladrovci sagte, dass der Triumph im ersten Spiel eine sehr positive Wirkung auf die Spieler habe. Er kam zu dem Schluss, dass „der große Sieg die Gruppe sehr eint und das Selbstvertrauen stärkt, so dass sie mit mehr Selbstvertrauen und weniger Druck in die nächsten Spiele gehen.“

„Deutschland hat viele Spieler, die in dieser Saison große Erfolge hatten. „Er hat ein gutes Spiel gemacht und viel Selbstvertrauen gezeigt“, sagte Lladrovci.

Beide äußerten sich optimistisch hinsichtlich des Samstagsspiels Albaniens gegen Italien. Sie sagten, dass die große Präsenz der Fans und der Spieler, die in der Serie A spielen, für den Erfolg im Eröffnungsspiel der Rot-Schwarzen hilfreich sein kann.