Euro 2024

Schottland-Fan, der aus Glasgow zu Fuß kam, wird in München als Held begrüßt

Schottischer Fan

Schottland-Fan Craig Ferguson wurde wie ein Held empfangen, als er am Donnerstag nach mehr als 1600 Kilometern Fußmarsch im Zentrum von München ankam. Er war vor 41 Tagen von Glasgow aus aufgebrochen, um Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln, nämlich für die psychische Gesundheit.

Hunderte schottische Fans jubelten und sangen, als er auf dem Spielfeld erschien. Sie besprühten ihn sogar mit Bier.
Ferguson sagte, er sei erschöpft, aber glücklich.

„Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass dies nicht das Schwierigste ist, was ich je getan habe“, sagte der Fan. 

Er traf pünktlich zum Spiel Deutschland-Schottland ein. Über 64 US-Dollar für wohltätige Zwecke gesammelt.