DIE WELT

Polen investiert 2,5 Milliarden Dollar, um die Grenze zu Russland zu stärken

Donald Tusk

Donald Tusk

Foto: Associated Press

Polen investiert rund 2.5 Milliarden Dollar, um die Sicherheit an seiner Grenze zu Russland und seinem Verbündeten Weißrussland zu erhöhen, gab Premierminister Donald Tusk am Samstag bekannt.

Er sagte, dass die Arbeiten am Shield-East-Projekt, zu dem auch der Bau entsprechender militärischer Befestigungen gehört, bereits begonnen hätten, berichtet AP.

Polen gehört zum östlichen Flügel der NATO und der Europäischen Union, und TuskU betonte, dass es eine zusätzliche Verantwortung für die Sicherheit Europas trage.

„Wir haben die Entscheidung getroffen, in unsere Sicherheit und vor allem in eine sichere Ostgrenze rund 2.5 Milliarden Dollar zu investieren“, sagte Tusk.

„Wir haben mit diesen Arbeiten begonnen, um die polnische Grenze in Friedenszeiten sicher und in Kriegszeiten für einen Feind undurchdringlich zu machen“, fügte er hinzu.

Er wandte sich an die polnischen Truppen in Krakau im Süden, um den 80. Jahrestag seit dem Sieg der Alliierten in der Schlacht von Monte Cassino gegen die Nazis im Zweiten Weltkrieg zu begehen.