DIE WELT

Durch die seltsame Aktion des Europaabgeordneten wurde ihm während der Rede eine Taube aus der Tasche gezogen

Europäisches Parlament

Der slowakische Europaabgeordnete Miroslav Radacosky tat während seiner Rede im Europäischen Parlament etwas Seltsames.

Einmal holte er eine weiße Taube aus seiner Tasche, als Botschaft für den Weltfrieden. Er hielt die Taube in der Innentasche seines Anzugs und ließ sie im Saal vor dem Publikum frei.

Er sagte, er wolle Frieden auf der ganzen Welt.

„Ich möchte diese Taube als Symbol des Friedens freilassen, um zu symbolisieren, dass Europa Frieden braucht.“ Lasst uns zulassen, dass diese Taube uns alle vereint“, sagte er.

Aber diese Aktion des Europaabgeordneten verlief nicht ohne Lärm. Einige Vertreter nannten dies eine unangemessene Geste, da „ein lebender Vogel verwendet wurde, um einen politischen Standpunkt auszudrücken“.

LESEN SIE AUCH: