Arber

Standardisierter Ausschluss älterer Menschen von Leistungen in der Psychiatrie

Psychiatrie

SHSKUK hat festgelegt, dass Patienten über 65 Jahren keine Leistungen in der Psychiatrieklinik angeboten werden. Die Klinik gab an, dass sie auch Dienstleistungen für ältere Menschen anbietet, räumte jedoch ein, dass ihnen die Voraussetzungen für die Geriatrie fehlen, was eine spezielle Betreuung für die besonderen Gesundheitsbedürfnisse älterer Menschen bedeutet. Der Volksanwalt hat erklärt, dass er einen Bericht über diese Situation vorbereitet.

Auf der offiziellen Website des University Clinical Hospital Service (SHSKUK) ist das Alter von 18 bis 65 Jahren für Patienten angegeben, die auf den Stationen der Psychiatrieklinik aufgenommen und behandelt werden können. 

Der Volksanwalt Naim Qelaj äußerte ebenfalls Bedenken hinsichtlich der Verweigerung von Dienstleistungen für ältere Menschen und sagte gegenüber TIME, dass ein Bericht zu dieser Situation vorbereitet werde.

„Die Ergebnisse haben gezeigt, dass die Klinik für Psychiatrie nach den festgelegten Kriterien den Zutritt von Personen über 65 Jahren verweigert“, sagte Qelaj.

Die Klinik für Psychiatrie bestritt, keine Gesundheitsdienstleistungen für Patienten über 65 Jahre anzubieten, obwohl sie sagte, dass gesetzlich nur eine Behandlung für Patienten zwischen 18 und 65 Jahren vorgesehen sei.

Laut dem Direktor der Klinik, Faton Kutllovci, erfüllt die Klinik nicht die Voraussetzungen für Geriatrie oder einen medizinischen Dienst, der sich auf die Betreuung der besonderen Gesundheitsbedürfnisse älterer Menschen konzentriert. 

„Es würde alle Dienstleistungen bieten, die ältere Menschen benötigen. Eines muss ich sagen: Das aktuelle Gesetz zur psychischen Gesundheit sieht vor, dass – es sei denn, ich irre mich, ich bin mir nicht sicher, zitieren Sie mich jetzt nicht sicher und fragen Sie mich nicht nach dem Artikel – psychiatrische Einrichtungen Menschen ab dem Alter von 18 Jahren behandeln können 65 bis 65 Jahre alt. Ich sage mit voller Verantwortung, dass Menschen über 65 in allen Fällen, in denen sie ambulante oder stationäre Leistungen in der Psychiatrieklinik in Anspruch genommen haben, diese erhalten haben und erhalten werden“, sagte Direktor Kutllovci. „Obwohl die Klinik für Psychiatrie nicht dazu berufen ist, geriatrische Leistungen anzubieten, sind wir stets für Menschen mit psychischen Störungen ab dem XNUMX. Lebensjahr da.“

Das Zentrum für Information und soziale Verbesserung zielt darauf ab, die Qualität der psychischen Gesundheitsversorgung zu verbessern. Darin bestritten sie die Leitung der Klinik.

Vertreter dieser Organisation sagten, dass Gesundheitseinrichtungen im Kosovo keine spezialisierten Dienstleistungen für ältere Altersgruppen anbieten, und diese Definition wurde als Kriterium in einer internen Verordnung der Klinik für Psychiatrie hervorgehoben.

„Prinzipiell können sie keine Personen behandeln, die 65 Jahre und älter sind, aber vielleicht nehmen sie jemanden in Schwarz, aber nicht so, dass sie definiert haben, wen sie behandeln können und wen nicht.“ Selbst diese Kleinigkeit setzt ihre Arbeit auf Eis, denn wer durch die Dienste definiert wird, die kommen und Dienste empfangen können“, sagte Bind Skeja, Direktor des Zentrums für Information und soziale Verbesserung. „Es kommt darauf an, es ist alles dem Personal dort ausgeliefert, das der Meinung ist, dass es die Kapazitäten hat, ihn aufzunehmen, ob es Betten gibt und ob es die Möglichkeit dazu gibt.“

KOHA hat das Management um Zugang zu den Vorschriften gebeten, diesen jedoch am Donnerstag nicht gewährt. 

Letzte Woche berichtete KOHA, dass Patienten über 65 Jahre gezwungen sind, ihre eigenen Oberschenkelprothesen zu kaufen, während die Orthopädische Klinik diese den Jüngeren kostenlos zur Verfügung stellt.