Ethikrat

Krasniqi wirft den Studierenden Nachahmung vor: Sie schreiben sich die Antworten auf die Prüfungen auf die Füße

Xhevat Krasniqi

Foto: Alban Bujari

Die Sitzung des Ethikrates wird mit der fünften Sitzung fortgesetzt, bei der Professor Xhevat Krasniqi zum zweiten Mal als Zeuge eingeladen wurde.

Die Anhörung ist öffentlich, eine Aufzeichnung ist jedoch untersagt.

Xhevat Krasniqi sagte, dass die Studenten die Beschwerde wegen des Nichtbestehens der Prüfung eingereicht hätten.

Er sagte, dass „alle Äußerungen in der Beschwerde Verleumdung darstellen“.

„Alle lobenden Äußerungen sind Verleumdung“, sagte er.

Der Professor sagt, einer der meldenden Studenten habe ihn mit den Worten gedroht: „Geh weg, du weißt es ja selbst noch nicht einmal.“

Professor Krasniqi hat erklärt, dass Studierende in Prüfungen den Inhalt von Vorlesungen auf ihren Körper schreiben.

„Die ganzen Beine sind im Sommer mit einem Kleid zum Nachmachen angeschrieben, und ich rede nicht darüber.“ Ich schaue sie mir an und sie sagen mir: „Warum siehst du mich an?“ „Ich frage, was du da hast und nicht, was du unter deinem Kleid hast“, sagte er.

Nach Abschluss von Krasniqis Aussage blockierten studentische Aktivisten den Ausgang von Krasniqi und den Mitgliedern des Ethikrates aus dem Saal, in dem die Aussage gehalten wurde.

Danach war das Eingreifen der Kosovo-Polizei erforderlich, um ihnen die Ausreise zu ermöglichen.