Arber

„Elektroseveri“ beginnt mit der Abrechnung in den vier nördlichen Gemeinden

Aktuell

Das Unternehmen „Elektroseveri“ gab bekannt, dass es ab Donnerstag mit der Verteilung von Stromrechnungen in den vier nördlichen Gemeinden Leposaviq, Nord-Mitrovica, Zveçan und Zubin-Potok begonnen hat.

Bürger in den vier Nordgemeinden erhielten laut Mitteilung pauschal Rechnungen in Höhe von 21.60 Euro.

Zusammen mit dieser Rechnung erhalten Nutzer eine Kopie des Vertrags zur Einsicht sowie eine Mitteilung an den Lieferanten „Elektrosever“.

„Mit der Zahlung eines Betrages von 21.60 Euro gilt der Liefervertrag mit der Firma ‚Elektrosever‘ als abgeschlossen. „Die Verantwortlichen von ‚Elektrosever‘ werden den Bürgern die Stromlieferverträge zur Unterzeichnung vorlegen“, heißt es in der Ankündigung.

Bild
„Elektrosever“-Rechnung in den nördlichen Gemeinden / REL

Der Vertrag zwischen KEDS und „Elektroseveri“ wurde Anfang Dezember letzten Jahres unterzeichnet.

Kosovo und Serbien haben 2013 und 2015 Energieabkommen getroffen, die jedoch nicht umgesetzt wurden.

Im Juni letzten Jahres einigten sich beide Seiten unter Vermittlung der EU auf die Umsetzung der Energie-Roadmap. Aus diesen Vereinbarungen ergibt sich auch der zwischen KEDS und „Elektroseveri“ unterzeichnete Vertrag.