Arber

Interpol wird erneut um ein weiteres Jahr verschoben

Die Abstimmung über die Mitgliedschaft des Kosovo bei Interpol wird voraussichtlich auf dieses Jahr verschoben, ähnlich wie im letzten Jahr. In einer Erklärung gegenüber der Zeitung sagte der amtierende Außenminister Emanuel Demaj, dass einige Partnerländer des Kosovo bereits inoffiziell beantragt hätten, die Abstimmung um ein weiteres Jahr, bis zur Generalversammlung im nächsten Jahr, zu verschieben, schreibt „Koha Ditore“ heute .

„Es besteht die Möglichkeit, die Abstimmung auf nächstes Jahr zu verschieben. Die Länder, die Kosovo unterstützen, haben beantragt, die Abstimmung zu verschieben. „Diese Informationen sind jedoch noch nicht offiziell und werden vor der Sitzung der Interpol-Generalversammlung offiziell bekannt gegeben“, sagte Demaj der Zeitung.

Obwohl die Gründe nicht klar sind, bestreitet Minister Demaj, dass, selbst wenn so etwas passieren sollte, es an fehlenden Stimmen liegt...

(Sie können den vollständigen Artikel in der heutigen Ausgabe von Koha Ditore lesen)

Sie können die Zeitung Koha Ditore auch online lesen. Hier finden Sie Erläuterungen zum Abonnieren.