Arber

KEDS: Der Strompreis hat sich auf den internationalen Märkten verdoppelt

Der Sprecher von KEDS, Viktor Buzhala, gab bekannt, dass sich die Strompreise auf den internationalen Märkten verdoppelt haben und nun bei fast 500 Euro pro Megawatt liegen.

Er schrieb am Montag auf Facebook, dass Kosovo derzeit um etwa 160 mgh/h minus vom Produktionsplan abgewichen sei.

„Allein die im Plan fehlende Energie kostet auf den internationalen Märkten 1.8 Millionen Euro pro Tag.“ Es mag schneien, aber weiße Tage erwarten uns nicht“, schrieb Buzhala.

Seit fast einem Jahr sind die meisten europäischen Länder, darunter auch Kosovo, mit einer Energiekrise und steigenden Strompreisen konfrontiert.

Am 8. Februar dieses Jahres hat die Energieregulierungsbehörde (ERO) neue Stromtarife genehmigt, wonach alle, die mehr als 800 Kilowatt pro Monat verbrauchen, mehr zahlen müssen.

Für diejenigen, die nicht mehr als 800 Kilowatt verbrauchen, ändert sich der Strompreis nicht, das heißt, sie zahlen weiterhin 7 Cent pro Kilowatt bei teuren Tarifen und 3 Cent bei günstigen Tarifen.

Die neuen Tarife gelten bis zum 31. März 2023.