Arber

Rizvanolli stellt die Energie-Fördermaßnahmen vor: Sie werden dem Staat 12 Millionen Euro einsparen

Wirtschaftsministerin Artane Rizvanolli stellte am Donnerstag die Maßnahmen zur Subventionierung energieeffizienter Geräte für Bürger vor, die dem Staat ihrer Meinung nach über 12 Millionen Euro für den kommenden Winter einsparen werden.

Rizvanolli sagte auf der Pressekonferenz, dass Bürger ab heute Hilfe bei diesen Maßnahmen beantragen können. Der Antrag für diese Maßnahmen erfolgt nach Angaben des Ministers im E-Kosova. „Die Leistungskriterien werden in der Ausschreibung festgelegt“, fügte sie hinzu.

„Ab heute haben wir eine Ausschreibung für Bürgerzuschüsse in Höhe von 6 Millionen Euro eröffnet. Bei den Geräten, die gefördert werden, handelt es sich um Biomassekessel – Holz, Pellets, Briketts – die mit bis zu 70 % des Investitionswertes oder 1200 Euro gefördert werden, Wärmepumpen, die den Energieverbrauch um 30 % reduzieren, werden mit bis zu 2500 Euro gefördert, effizient Klimaanlagen bis zu 40 % oder 400 Euro, effiziente Einzelöfen mit Biomasse, Holz, für Familien mit Sozialversicherung mit 90 % oder 560 Euro. Für andere 70 % oder 435“, sagte Rizvanolli.

Rizvanolli betonte, dass sie mit diesen Maßnahmen zehntausend Familien unterstützen wollen. Es wird erwartet, dass der Stromverbrauch der geförderten Familien um 10 % sinken wird.

„Diese Familien werden um ein Vielfaches profitieren.“ Direkt aus der Subvention, wodurch Stromkosten gespart und die Kosten für Holz und andere Brennstoffe gesenkt werden. Darüber hinaus profitieren Haushalte von zusätzlichen Zuschüssen zum Stromsparen. Allein im kommenden Winter soll das Land durch diese Maßnahmen 12 Millionen Euro einsparen“, sagte der Wirtschaftsminister.

HIER Ihr könnt euch bewerben