Kulturergänzung

Der Linguist, der sich für die Geschichte des albanischen Verbs entschieden hat

Kolec Topalli (4. Dezember 1938 – 24. Mai 2018)
 

Das Werk des Akademikers Kolec Topallit umfasst ein breites Spektrum wissenschaftlicher Veröffentlichungen mit Schwerpunkt auf der Geschichte der albanischen Sprache. Es beleuchtete bisher unerforschte Themen und führte die Bemühungen der Giganten der Albanistik und der Weltalbanistik fort. Basierend auf der reduzierten Größe der Quellen ist es Topalli gelungen, Licht auf Themen zu werfen wie: die Etymologie vieler Wörter, das Substantiv- und Verbsystem, Klarstellungen über den Wirkungszeitpunkt phonetischer Phänomene, hat die Phonetik spezifiziert und anhand von Beispielen illustriert Entwicklungen von Phonemen usw. Anlässlich seines 85. Geburtstags wirft dieser Text einen Blick auf seinen Beitrag zum verbalen System

Es ist nicht einfach, in einer schwierigen Zeit des Lebens mit schwierigen politischen und wirtschaftlichen Bedingungen die Initiative zu ergreifen, um sich mit sehr problematischen wissenschaftlichen Studien auseinanderzusetzen. Nur die unendliche Leidenschaft für die Sprache kann jemanden dazu motivieren, in einer solchen Zeit viele Sprachen zu lernen, sich tiefe Kenntnisse in bestimmten Disziplinen anzueignen und eine wissenschaftliche Ausbildung zu absolvieren, um qualitativ hochwertige Ergebnisse in der Wissenschaft zu erzielen. Ein solcher Forscher ist der Akademiker und beitragende Professor für albanische Linguistik, Kolec Topalli.

Er wurde am 4. Dezember 1938 in Shkodër geboren. Er starb am 24. Mai 2018 in Tirana. Er war ein albanischer Pädagoge, Pädagoge und Linguist. Die Bereiche, in denen dieser Forscher Beiträge geleistet hat, sind im Allgemeinen die Geschichte der albanischen Sprache (historische Phonetik, historische Grammatik, Etymologie usw.). Sein Werk umfasst ein breites Spektrum wissenschaftlicher Veröffentlichungen, die sich auf die Geschichte der albanischen Sprache konzentrieren. Er hat bisher unerforschte Themen beleuchtet und die Bemühungen der Giganten der albanischen und weltweiten Albanologie fortgeführt. Basierend auf der reduzierten Größe der Quellen ist es Topalli gelungen, Licht auf Themen zu werfen wie: die Etymologie vieler Wörter, Klarstellungen über den Wirkungszeitpunkt phonetischer Phänomene, hat die phonetische Entwicklung von Phonemen spezifiziert und anhand von Beispielen veranschaulicht usw.