Neugier

200 Ziegen „dringen“ in ein Viertel in Texas ein

Ungefähr 200 Ziegen wurden in einen Park in Texas geschickt, um das Gras von unerwünschten Pflanzen zu befreien, aber sie entkamen und wurden gesehen, wie sie in einem Viertel umherirrten.

Upi schrieb, dass die Polizeibehörden wegen dieses Vorfalls kontaktiert und gebeten wurden, sich mit dem Fall zu befassen.

Bewohner der Gegend von Arlington beschwerten sich darüber, dass die Ziegen in die Nachbarschaft „eingefallen“ seien und ihre Höfe beschädigt hätten.

„Es sieht so aus, als wären sie vom Zaun abgefallen oder er könnte heruntergefallen sein.“ „Wir wissen nicht genau, was passiert ist, aber sie sind rausgekommen“, heißt es im Polizeibericht.

Einige Zeit später gab der stellvertretende Parkdirektor der Stadt, Michael Debrecht, bekannt, dass gezielt Ziegen an diesen Ort geschickt werden, um sich von den Pflanzen zu ernähren.

„Ich kann nicht versprechen, dass die Pflanzen, die nicht zum Verzehr bestimmt waren, auch nicht gefressen wurden, aber keine der Ziegen erlitt Verletzungen“, sagte er in seiner Antwort.