Arber

Ein neues türkisches KFOR-Kontingent trifft im Kosovo ein

Die NATO-Mission im Kosovo, KFOR, gab bekannt, dass am Mittwoch ein türkisches Kontingent eingetroffen sei.

Im KFOR-Kommuniqué heißt es, dass dieses Kontingent eine Einheit italienischer Truppen ersetzen wird, die zuvor als Teil der der KFOR zugewiesenen Reservekräfte stationiert war.

„Der Einsatz des türkischen Kontingents spiegelt das unerschütterliche Engagement der KFOR wider, im Einklang mit ihrem UN-Mandat auf der Grundlage der Resolution des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen jederzeit und unparteiisch ein sicheres Umfeld zum Wohle aller im Kosovo lebenden Gemeinschaften und Bewegungsfreiheit zu schaffen.“ 1244 von 1999. Es ist auch ein weiterer konkreter Beweis für das anhaltende Engagement der NATO für nachhaltige Sicherheit im Kosovo und Stabilität im gesamten Westbalkan“, heißt es in der Ankündigung.